Hans Rott-Newsletter 8 (Dezember 2003)


Aktualisiert am
8. Januar 2012
Sein Leben
Seine Musik
CDs
Werkverzeichnis
Seine Bedeutung
Literaturverzeichnis
Aktuell
Newsletter
DIE QUARTE
Links
Über diese Seite
Gästebuch
E-Mail
Seitenindex
Zur Startseite
English site
 
Internationale Hans Rott Gesellschaft
 
Copyright Martin Brilla
©2002-2012
All rights reserved

 

1. Rückblick

Aus den vielen Ereignissen der letzten Monate sollen nur einige hervorgehoben werden:

Die portugiesische Erstaufführung der Symphonie Nr. 1 E-Dur (23. Oktober 2003, Wiederholung 24. Oktober) durch das Orquestra Gulbenkian unter der Leitung von Michael Zilm ist beim Publikum sehr gut angekommen. Einer der Zuhörer war der weltweit bekannte Komponist und Dirigent Pierre Boulez. Er war von der Symphonie so angetan, dass er sich noch vor Ort mit der Partitur und dem von Dr. Uwe Harten herausgegebenen Rott-Buch  beschäftigte. Es bleibt zu hoffen, dass Boulez diese  Begeisterung sowie sein Wissen und seine Erfahrung in eine Aufführung dieses Werkes mit einem prominenten Orchester einfließen lässt.

Auch während der Gustav Mahler Musikwochen in Toblach war Hans Rott Thema: „Hans Rott - Ein Komponist tritt aus dem Schatten Gustav Mahlers“ lautete der Titel des Vortrages des Präsidenten der Internationalen Hans Rott Gesellschaft, Dr. Uwe Harten. Musikalisch war Rott mit seinem Streichquartett c-Moll vertreten. Die Interpretation durch das Mandelring Quartett war hervorragend. Im November referierte Dr. Harten auf Einladung der Gustav Mahler Vereinigung Hamburg erneut über Hans Rott: „Hans Rott und Gustav Mahler – Zwei Früchte von demselben Baum".

Die Webseite www.hans-rott.de ist weiter gewachsen: Sie bietet seit kurzem ein Werkverzeichnis und Beiträge der jeweiligen Editoren zur Symphonie Nr. 1 E-Dur und zum Vorspiel zu „Julius Cäsar“. Die Zugriffszahlen steigen weiter kontinuierlich an; im November wurde der 50.000ste Besucher gezählt.

 

2. Gedenktafel an Hans Rotts Grab in Wien

Im kommenden Jahr ist Hans Rotts 120. Todestag. Nicht nur im Hinblick darauf ist es erfreulich, dass die Internationale Hans Rott Gesellschaft im Frühjahr 2004 an seinem bislang anonymen Grab eine Gedenktafel anbringen wird.

 

3. Asiatische Erstaufführung der Symphonie Nr. 1 E-Dur

Rotts Symphonie Nr. 1 E-Dur wird im kommenden Jahr nicht nur zahlreiche Aufführungen in Mainz, Köln und Teneriffa erfahren, sondern auch ihre asiatische Erstaufführung in Tokio.  Auch das Pastorale Vorspiel steht bei Konzerten in Toblach und Wolkenstein sowie möglicherweise anderen Orten auf dem Programm.

Die genauen Daten finden Sie wie immer unter www.hans-rott.de/aktuell.htm.

 

4. Ur- und Erstaufführungen in 2004

Anfang Januar findet in Baden/Schweiz die Premiere der Symphonie für Streichorchester As-Dur statt.

Im Februar kommt es zur Uraufführung des Vorspiels zu „Julius Cäsar" in Münster.

Im März wird es in Mainz wahrscheinlich eine Aufführung des Streichquartetts c-Moll sowie die deutsche Erstaufführung der Symphonie für Streichorchester geben.

Ebenfalls im März sowie im Mai wird man erstmals die vom Vizepräsidenten der Internationalen Hans Rott Gesellschaft, Herrn Erwin Horn durchgeführte Orgeltranskription des zweiten Satzes der 1. Symphonie erleben können (Würzburg bzw. Siegburg).

Im Juli werden im Rahmen der Gustav Mahler Musikwochen in Toblach Rott-Lieder gegeben.

Möglicherweise kommt es gegen Ende des Jahres zur Uraufführung der Suite E-Dur.

Die genauen Daten finden Sie ebenfalls unter www.hans-rott.de/aktuell.htm.

5. Neue CD angekündigt

Für das kommende Jahr ist eine weitere CD mit der Symphonie Nr. 1 E-Dur angekündigt: Arte Nova will eine Einspielung mit dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Sebastian Weigle veröffentlichen (die Aufnahme fand bereits Anfang Dezember statt). Wer die Aufführungen im Herbst 2002 (Würzburg) oder in diesem Monat (München) miterleben durfte, wird sich auf die Studioeinspielung freuen. Aber damit nicht genug: Es ist geplant, zusätzlich auch das Orchestervorspiel E-Dur und das Vorspiel zu „Julius Cäsar“ für diese CD aufzunehmen.

Die Mitglieder der Internationalen Hans Rott Gesellschaft erhalten in den nächsten Tagen detailliertere und weitere Informationen im Mitgliederrundbrief.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2004.

Martin Brilla
martin.brilla@hans-rott.de
www.hans-rott.de

Hans Rott-Newsletter - Übersicht  
Hans Rott-Newsletter (kostenlos) abonnieren Hans Rott-Newsletter abbestellen
Adressänderungen Fragen, Hinweise, Anregungen

Internationale Hans Rott Gesellschaft