Hans Rott - Seine Bedeutung


Aktualisiert am
8. Januar 2012
Sein Leben
Seine Musik
CDs
Werkverzeichnis
Seine Bedeutung
Literaturverzeichnis
Aktuell
Newsletter
DIE QUARTE
Links
Über diese Seite
Gästebuch
E-Mail
Seitenindex
Zur Startseite
English site
 
Internationale Hans Rott Gesellschaft
 
Copyright Martin Brilla
©2002-2012
All rights reserved

Hans Rott selbst hatte leider keine Gelegenheit, die Musik seiner Zeit unmittelbar zu beinflussen. Aber wer seine Symphonie Nr. 1 E-Dur mit den (wesentlich später entstandenen) Symphonien Mahlers vergleicht und berücksichtigt, dass Mahler Rotts Erstling gut kannte, wird sich der Erkenntnis nicht verweigern können, dass Rotts Ideen über das Werk Gustav Mahlers Verbreitung gefunden haben und fortentwickelt wurden. So wird Rott als Bindeglied zwischen Bruckner und Mahler bezeichnet.

Die Musikwissenschaft hat bereits begonnen, sich mit der Musik Hans Rotts und seinem Verhältnis zu Gustav Mahler zu beschäftigen. Allerdings stecken die Forschungen noch in den Anfängen. Denn nicht nur seine Symphonie Nr. 1 E-Dur birgt viele Überraschungen wie z.B. Themen, die Jahre später in den Symphonien Gustav Mahlers auftauchten. In anderen Werken (Pastorales Vorspiel, Winterlied) werden impressionistische Tendenzen erkennbar - lange vor den ersten impressionistischen Schöpfungen von Debussy oder Ravel. Das Pastorale Vorspiel gemahnt streckenweise zugleich an die Jahrzehnte später entstandenen Orchesterwerke Max Regers.

Nach und nach wird auch der musikalisch interessierten Öffentlichkeit bewußt, dass Rotts Musik nicht nur unter musikwissenschaftlichen Aspekten eine echte Bereicherung ist. So nimmt die Zahl der jährlichen Aufführungen seiner Ersten Symphonie zu; auch das Pastorale Vorspiel ist häufiger in den Konzertsälen zu hören. Und immer mehr seiner Werke erleben ihre Uraufführung - weit über 100 Jahre nach ihrer Entstehung.

   
Mehr zu Hans Rotts Bedeutung:  
Literaturverzeichnis Hans Rott (Eckhardt van den Hoogen)
"... ein intensives Talent ..." (Walter Weidringer) "Lachen Sie nicht, meine Herren ..." (Thomas Leibnitz)

Internationale Hans Rott Gesellschaft