Hans Rott -
Winterlied g-Moll für Bariton und Klavier
Heft für Helene + Mathilde

(Nowak Nr. 28, Banks Nr. 34)


Aktualisiert am
8. Januar 2012
Sein Leben
Seine Musik
CDs
Werkverzeichnis
Seine Bedeutung
Literaturverzeichnis
Aktuell
Newsletter
DIE QUARTE
Links
Über diese Seite
Gästebuch
E-Mail
Seitenindex
Zur Startseite
English site
 
Internationale Hans Rott Gesellschaft
 
Copyright Martin Brilla
©2002-2012
All rights reserved

Das Lied entstand in Wien. Im Hinblick auf den Kompositionsstil dürfte es sich um ein spätes Werk handeln - es weist deutliche impressionistische Tendenzen auf. Insofern ist es sehr bedauerlich, dass es nur als unvollständige Skizze vorliegt.

 

zurück zum Verzeichnis der aufführbaren Werke


Text:

WINTERLIED
(Autor unbekannt)

Die Bäume sind mit Reif geschmückt
mit weißer Flocken Pracht.

....
(der übrige Text konnte bislang nicht entziffert werden)

 

Umfang: 83Takte


Aufführungen:
(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Bislang sind keine Aufführungen bekannt. Es erscheint ohnehin zweifelhaft, ob das Lied aufführbar ist.  
zurück zum Verzeichnis der aufführbaren Werke  

Internationale Hans Rott Gesellschaft